Zwote kann sich auswärts behaupten

Auch im nächsten Spitzenspiel in Estorf gegen O/O 2 kann unsere Zwote ihren guten Tabellenplatz 2 behaupten und setzt sich nach sehr starker erster Halbzeit insgesamt mit 1:4 durch.
Die 0:2-Halbzeitführung übernahmen Henner (37.) und Strucki (43.), nachdem die Gastgeber Ecken nicht weit genug geklärt hatten. Vorher fand jedoch ein Spiel auf ein Tor statt, nämlich auf das vom gut aufgelegten Keeper Böhnke von O/O. Zahlreiche Chancen und vier, fünf hochprozentige wurden gehalten oder verballert, bevor wir in die verdiente Pausenführung konnten.
Der Halbzeittee kam zur Unzeit, da die Gastgeber danach wacher waren und verdient in der 54. Minute verkürzen konnten. Kurz darauf haben wir Glück, dass auf der Linie gerettet wird, da sonst die ganze Arbeit der ersten Hälfte passé gewesen wäre. Der eingewechselte Schatten brachte neue Ideen in die Offensive und kann Henner in Szene setzen. Dieser legt quer und Mo machts aus kurzer Distanz ohne lange Diskussion zum 1:3 (65.).
Danach wurde das Spielniveau schlechter, wir standen hinten sicher und setzten vereinzelt Konter. O/O wollte nochmal und ihrer größten Drangphase setzten wir den Konter über Strucki, Henner und letztendlich den eingewechselten Alex per Abstauber zum 1:4.
Das Team hatte sich das Kaltgetränk bei Abpfiff und die anschließend noch stattgefundene Wohnungsbesichtigung bei Neuzugang Yannik Richters mehr als verdient.
Nun wartet bereits am 11.10.2019 um 19.30 auf heimischen Geläuf das nächste Topspiel auf uns.
Der ambitionierte Cranz/Estebrügge II ist mit dem derzeitigen Top-Scorer der Liga zu Gast und wird versuchen den Heimnimbus unserer Zwoten zu zerstören. Lassen wir uns überraschen. Kommt uns unterstützen!
Print Friendly, PDF & Email