2. Herren unterliegt im Derby deutlich

14.08.2022    13.00Uhr   Mu/Ku II gegen Deinste

 

C.Höck – M.Steingräber, J.Höft, T.Engelhardt , M.Tiedemann – M.Mohr, J.Bastein (84. T.Höck), F.Zempel (65. S.Henn), H.Gützlaff (65. O. Touré), P.Frula (A.Meyn) – M.Najafi 

 

Der Liga-Heimspielstart 2022/2023 brachte der Zwoten gleich den Aufstiegsfavoriten aus Deinste zum Derby-Tanz. Die Startelf wurde wieder mal notgedrungen stark ersatzgeschwächt geändert, da die Verlegungsversuche Mitte Juli im Ergebnis erfolgslos geblieben sind; ein gemeinsamer Ausweichtermin konnte nicht gefunden werden.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein schnell zu erzählendes Spiel. Beide Teams liefen wenig, Deinste hatte mehr Spielanteile und diverse Abschlüsse aus der 2. oder 3. Reihe, den nennenswertesten Konter und Torchance hatten wir über links durch Henner, Querpass vors Tor auf Mo, dessen Abschluß in letzter Not noch vom Deinster Abwehrspieler geblockt wurde. 

Beim Pausentee nochmal viel vorgenommen, da die Leistung der ersten Halbzeit was Kampf und Einstellung angeht gut war.

Was dann jedoch passierte ist kaum mit Worten zu beschreiben. Vielleicht waren auch Beruhigungstropfen im Pausentee. Deinste kam mit Druck aus der Halbzeit und nach nicht mal fünf Minuten stand es bereits 0:3 und die Deinster spielten sich in einen Rausch, erhöhten in der 55., 77. und 86. Minute sogar noch auf 0:6 (nicht mal unverdient) und gingen damit unnötig deutlich als Derbysieger vom Platz.

 

Viel Zeit zum Wunden lecken bleibt nicht, da es bereits am Donnerstag beim Bezirksligaabsteiger in Wiepenkathen weitergeht. Auf der kämpferischen Leistung der ersten Halbzeit muss aufgebaut werden!

Print Friendly, PDF & Email