Team 2012 beim „Landbäckerei Lünstedt Cup“

Nachdem am Vortag bei den Hallenkreismeisterschaften der 3. Platz errungen wurde, begaben sich die Jungs vom Teams 2012 am Sonntag bereits wieder auf Fahrt und nahmen am „Landbäckerei Lünstedt – Cup“ der SV Drochtersen/Assel teil.

An diesem Tag hatten wir ganze 12 Jungs mit, so dass wir zwei gleichstarke Teams einteilten, die in den Spielen immer komplett ausgewechselt wurden, so dass jeder gleich viele Spielanteile bekam (Team A: Henry, Anton, Lenny, Malte, Jonas und Jannik; Team B: Carlos, Espen, Jaron, Iven, Jannis und Sidney).

Im Turniermodus „jeder gegen jeden“ trafen wir im ersten Spiel auf die JSG Dobrock. Im Gegensatz zum Vortag starteten wir besser in das Turnier und gewannen souverän mit 3:0 durch Tore von Sidney, Lenny  und Jannis.

In der darauffolgenden Partie konnten die Jungs vom TSV Buxtehude/Altkloster ebenfalls verdient mit Toren von Lenny, Jaron und Jannis 3:1 geschlagen werden.

Daraufhin stellte sich scheinbar die Meinung ein, dass das nächste Spiel gegen die 2. Mannschaft der SV Drochtersen/Assel ein „Selbstgänger“ wird … weit gefehlt … in einem unserer schlechtesten Spiele der gesamten Hallensaison ließen wir alles vermissen, was uns sonst auszeichnet. Zweikampfführung, Spielfeldaufteilung, Defensivarbeit und und und … auch Versuche, von außen auf die Jungs einzuwirken, verliefen im Sande, so dass wir am Ende mit einem 0:3 „abgeschossen“ wurden.

Danach hingen die Köpfe der Jungs natürlich … der Umgang mit Niederlagen ist halt nicht einfach.

Nach kurzer moralischer Aufbauarbeit stand jedoch schon die Partie gegen den VfL Güldenstern Stade vor der Brust … am Ende hatten wir genug Chancen, um die Partie für uns zu entscheiden, verloren jedoch durch einen Fehler knapp mit 0:1.

Da es für uns nur noch um die „Wurst“ ging, da die 1. Mannschaft von Drochtersen/Assel zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen bereits als Turniersieger feststand, wollten wir uns im letzten Spiel des Tages gegen eben diese Mannschaft, gegen die wir am Vortag noch mit 0:2 verloren hatten, beweisen.

Nach einer markigen und teils emotionalen Ansprache seitens des Betreuerteams und einzelner Eltern wurde nochmals alles in den Köcher geworfen … Kampf, Leidenschaft, Wille. Nach einer Großchance, die der Keeper von drochtersen/Assel noch vereiteln konnte, nahm sich Espen ein Herz und drosch den abgeprallten Ball unter die Latte zum 1:0. Dieser eine Treffer wurde bis zum Ende mit „Mann und Maus“ verteidigt, so dass wir letztlich auf Grund der anderen Ergebnisse zwar nur den 4. Platz belegen konnten, aber zumindestens als einzige Mannschaft dem Turniersieger Parolie bieten und den einzigen Gegentreffer einschenken konnten.

Rückblickend können wir auf eine erfolgreiche Hallensaison 2019/2020 zurückblicken, die uns allen sehr viel Freude bereitet hat!!!

Danke an alle, die daran mitgewirkt haben!!!

 

hier gehts zum: Spielplan und Ergebnisliste

Print Friendly, PDF & Email