FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste entführt die Punkte

Frauen 1. Kreisklasse Stade/Harburg Nord: SG Freiburg/Oederquart (9er) – FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste, 0:3 (0:2), Freiburg (Elbe)

Mit einem deutlichen 3:0-Sieg im Gepäck trat FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste am Samstag die Heimreise aus Freiburg (Elbe) an. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Für Lena Müller war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für sie wurde Lina Wiebusch eingewechselt. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Hannah Decker, die in der 14. Minute vom Platz musste und von Finja Malin Hülsen ersetzt wurde. Nach nur 17 Minuten verließ Ria Sophie Feil von SG Freiburg/Oederquart (9er) das Feld, Laura Marie Vagt kam in die Partie. Eine starke Leistung zeigte Fiona Richter, die sich mit einem Doppelpack für FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste empfahl (36./38.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Yvonne Kueck von FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste den Platz. Für sie spielte Gina Poppe weiter. Für ruhige Verhältnisse sorgte Müller, als sie das 3:0 für den Gast besorgte (65.). Schlussendlich reklamierte die Elf von Burfeind Simone einen Sieg in der Fremde für sich und wies SG Freiburg/Oederquart (9er) in die Schranken.

Trotz der Niederlage belegt SG Freiburg/Oederquart (9er) weiterhin den vierten Tabellenplatz.

FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste übernimmt nach dem errungenen Dreier die Tabellenführung der Frauen 1. Kreisklasse Stade/Harburg Nord. Nächster Prüfstein für SG Freiburg/Oederquart (9er) ist auf gegnerischer Anlage SV Agathenburg/Dollern (Samstag, 18:30 Uhr). Tags zuvor misst sich FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste mit TSV Großenwörden.

Print Friendly, PDF & Email