Doppelpack von Elfers reicht FC Mulsum/Kutenholz IV nicht

4.Kreisklasse: FC Mulsum/Kutenholz IV – TSV Eintracht Immenbeck IV, 2:3 (1:1), Kutenholz

Im Spiel von FC Mulsum/Kutenholz IV gegen TSV Eintracht Immenbeck IV gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Gastes. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag FC Mulsum/Kutenholz IV bereits in Front. Darvin Elfers markierte in der zweiten Minute die Führung. Moritz Frey nutzte die Chance für TSV Eintracht Immenbeck IV und beförderte in der 26. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Mit einem Wechsel – Andre Augusttynek kam für Marcel Krause – startete FC Mulsum/Kutenholz IV in Durchgang zwei. Der Treffer zum 2:1 sicherte der Heimmannschaft nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Elfers in diesem Spiel (60.). Für die Mannschaft von Devid Kleinwort nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Jan Fender drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (80./85.) und sicherte TSV Eintracht Immenbeck IV einen Last-Minute-Sieg. Schlussendlich entführte TSV Eintracht Immenbeck IV drei Zähler aus Kutenholz.

Trotz der Niederlage belegt FC Mulsum/Kutenholz IV weiterhin den siebten Tabellenplatz.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 22 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von TSV Eintracht Immenbeck IV in dieser Saison. Die Elf von Sondermann Dirk liegt im Klassement nun auf Rang acht. FC Mulsum/Kutenholz IV tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung von MTV Wangersen an, TSV Eintracht Immenbeck IV empfängt am selben Tag SSV Hagen III.

Print Friendly, PDF & Email