FC Mulsum/Kutenholz IV verliert Spitzenspiel in Heinbockel

4.Kreisklasse: SuSV Heinbockel – FC Mulsum/Kutenholz IV, 3:2 (2:2), Heinbockel

Durch ein 3:2 holte sich SuSV Heinbockel in der Partie gegen FC Mulsum/Kutenholz IV drei Punkte. Die Überraschung blieb aus, sodass FC Mulsum/Kutenholz IV eine Niederlage kassierte. Der Gast ging durch ein Eigentor von Thies Waller in Führung (4.). Jesus Maria Ybanez stellte die Weichen für SuSV Heinbockel auf Sieg, als er in Minute 16 mit dem 1:1 zur Stelle war. Daniel-Christiaan Bachert machte in der 30. Minute das 2:1 von FC Mulsum/Kutenholz IV perfekt. Hannes Bertram nutzte die Chance für SuSV Heinbockel und beförderte in der 39. Minute das Leder zum 2:2 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Jörg Koslowski schickte Henrik Klinger aufs Feld. Ybanez blieb in der Kabine. Zum spielentscheidenden Akteur avancierte Christoph Müller, der mit seinem Treffer in der 85. Minute die späte Führung von SuSV Heinbockel sicherstellte. Letzten Endes holte der Gastgeber gegen FC Mulsum/Kutenholz IV drei Zähler.

Mit beeindruckenden 37 Treffern stellt SuSV Heinbockel den besten Angriff der 4.Kreisklasse. Der Ligaprimus stabilisierte mit den drei Punkten die gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. SuSV Heinbockel bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat SuSV Heinbockel sieben Siege und ein Unentschieden auf dem Konto.

Durch diese Niederlage fiel FC Mulsum/Kutenholz IV aus der Aufstiegszone auf Platz fünf. Die Elf von Coach Olaf Kleinwort baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. SuSV Heinbockel tritt am Freitag, den 11.10.2019, um 19:30 Uhr, bei SSV Hagen III an. Einen Tag später (18:00 Uhr) empfängt FC Mulsum/Kutenholz IV die Reserve von SG Dollern/Agathenburg.

Print Friendly, PDF & Email