Wichtiger Dreier im Abstiegskampf

Am vergangenen Sonntag musste unsere Elf beim Tabellenletzten in Bokel zum Rückrundenauftakt antreten. Auch wenn ein Sieg im Abstiegskampf Pflicht war, war uns auch auf Grund des 0:0 im Hinspiel klar, dass es eine schwere Aufgabe werden würde. Personell mussten wir leider verletzungsbedingt auf Flügelflitzer Michi Dubbels verzichten, der allerdings durch den jungen Fabian Müller gut vertreten wurde.

Das Spiel begann aus unserer Sicht hervorragend, denn nach einem tollen Pass von Martin Gerken in die Tiefe auf Jannik Martens wurde dieser im Strafraum vom Verteidiger gelegt, sodass es Elfmeter für uns gab. Dieser wurde durch Martin souverän verwandelt. Nur am Rande sei erwähnt, dass es unser erster verwandelter Elfer der Saison war.

Im weiteren Verlauf bekamen wir mehr Selbstvertrauen und Räume und konnten so eine gute Leistung im Spielaufbau zeigen. Leider ohne, dass wir unsere Chancen in Tore ummünzen konnten. Bokel hingegen war lediglich durch Standards zweimal gefährlich.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich auch auf Grund der Schiedsrichterleistung eine zerfahrene und unruhige Partie, die wenig spielerische Highlights bot. Leider mussten wir Jannik und Claas Müller verletzungsbedingt ersetzen und dadurch viele Positionen tauschen. Nichtsdestotrotz schafften wir es dank einer guten kämpferischen Leistung keine Chancen von Bokel zuzulassen, sodass Nico Meyer keinen Ball halten musste. Nach vorne bekamen wir zum Ende hin einige Kontergelegenheiten, wovon eine durch den Joker aus der Dritten Herren Finn Marzog zum umjubelten 2:0 genutzt wurde.

Am Ende stand ein Arbeitssieg mit guten Ansätzen, der uns hoffentlich Auftrieb für das letzte Spiel des Jahres am kommenden Samstag den 30.11. geben wird. Dann kommt nämlich das wieder erstarkte Oldendorf/Oste zum Derby und 6-Punkte-Spiel nach Kutenholz!

Print Friendly, PDF & Email