Mu/Ku gewinnt auch das Derby in Bargstedt

Am Samstag, den 30.04.2022, trat unsere I. Herren bei bestem Fußballwetter zum Derby beim TuS Eiche Bargstedt an und hatte sich vorgenommen, gegen den schon geretteten Gegner „Bonuspunkte“ gegen den Abstieg zu holen, zumal ja auch noch der Tanz in den Mai anstand.

Mu/Ku legte auch gleich entschlossen los. Bereits in der 2. Minute spielte Niklas Gerken nach einem Solo durch den Strafraum den Ball an der 5-Meterraum-Linie entlang, aber seine Mitspieler verpassten den Abschluss knapp.

Doch das erste Tor erzielte Jan Fitschen in der 6. Minute für Bargstedt. Nach einer Hereingabe von Rechtsaußen kam kein Mu/Ku-Spieler mehr an den Ball. Der Eiche-Torjäger stand wieder einmal goldrichtig und musste nur noch zum Führungstreffer abstauben.

Mulsum/Kutenholz ließ sich aber nicht schocken. Kurz nach dem Wiederanstoß verlängerte Finn Marzog einen hohen Ball per Kopf auf seinen wegen eines Standards aufgerückten Zwillingsbruder Nick, der die Vorlage vom 5er aus im Bargstedter Tor zum 1:1 versenkte.

In Halbzeit Nr. 1 folgten nun nur noch Chancen für die Gäste. Ein Schuss von Claas Müller wurde zur Ecke abgewehrt, Gian-Luca Sabban donnerte einen Freistoß aus 30 m knapp über das Tor, Claas erzielte ein Abseitstor und Finn Marzog boten sich noch zwei Riesenmöglichkeiten, die eigentlich schon für eine sichere Führung hätten sorgen können, aber so ging es mit einem Unentschieden in die Pause, in der unsere Ergänzungsspieler Kjell und Tom mit einer Showeinlage für Aufsehen sorgten. Das Fallrückzieher-Tor hätte sich Kjell aber besser für seinen späteren Einsatz aufgehoben.

Glück hatte unsere Erste, als gleich in der 46. Minute Jan Fitschen, erneut wie aus dem Nichts, zu einem Torabschluss kam und seine Direktabnahme noch den linken Außenpfosten berührte.

Danach hatte Bargstedt aber keine gefährlichen Szenen mehr. Mu/Ku machte weiterhin Druck. Einen Eckball von links, getreten von Niklas Gerken, nutzte wiederum Nick Marzog per Kopf zum 2:1.

Immer wieder von Claas Müller und Niklas Gerken angetrieben, die aus einer guten Mannschaft neben dem Doppeltorschützen noch herausragten, kam Mulsum/Kutenholz zu weiteren Torchancen, u. a. wurde ein Torschuss von Fabian Müller noch an den Pfosten abgelenkt und Finn Marzog stand wieder allein dem Bargstedter Torhüter gegenüber, der aber dieses Duell nochmals für sich entscheiden konnte.

In der Nachspielzeit gab Tönjes Kienast, der ansonsten hauptsächlich in der IV. Herren zum Einsatz kommt, noch sein Pflichtspieldebüt in der I. Herrenmannschaft.

Es blieb schließlich beim 2:1 für Mu/Ku. Der Abend war gerettet, die Gedeck-Lieferkette funktionierte, Trainer Martin Gerken strahlte, Ottendorf erwartete die siegreiche Truppe und nun könnte ein Dreier im nächsten Heimspiel gegen den FC Geestland schon zum Klassenerhalt in der Bezirksliga reichen.

 

Print Friendly, PDF & Email