Das Team 2012 läuft für einen guten Zweck

Der FC Mulsum/Kutenholz mit dem Team 2012 von der JSG Geest startet einen Spendenlauf in dem Zeitraum vom 24.03.2021 bis zum 24.04.2021 für das Hospiz in Bremervörde. Einen Monat lang lautet das Motto:

„Jeder für sich und alle gemeinsam“

Runter vom Sofa und rein in die Laufschuhe“ heißt es seit dem 21. Februar für die Nachwuchskicker von der F-U9 und ihre Trainer. Auf Grund der coronabedingten trainingsfreien Zeit wurde eine Challenge `Trainer gegen Spieler´ ins Leben gerufen.

Wer läuft in 4 Wochen die meisten Kilometer?

Die Antwort zeichnete sich bereits am ersten Tag an, nachdem gleich drei Spieler mit jeweils 8 km das Laufduell begannen und am Ende das Duell mit sage und schreibe 363,81 km zu 342,42 km für sich entschieden.
Aber das Trainerteam um Matthias Bockelmann, Matthias Behrens, Ingo Borchers und Andreas Block gab nie auf, auch wenn der Abstand zu den Jungs zwischenzeitlich bis zu 60 km betrug.
Insgesamt hat das gesamte Team 706,23 km abgerissen. Eine wahrlich tolle Leistung für 8-9-jährige Jungs und ihre nicht mehr ganz „taufrischen“ Trainer.
Dieser Wettkampf brachte uns als Team auf die Idee, nicht nur für uns selbst zu laufen, sondern für einen guten Zweck. Das verspricht eine extra Portion Motivation, sodass die Kinder und Trainer versuchen werden, ihre bisherigen gezeigten Leistungen zu steigern.

Wie funktioniert der Spendenlauf?

Zusätzlich zum Training laufen wir – Spieler und Trainer vom Team 2012 – einen Monat lang Kilometer für Kilometer. Für unsere km-Leistung suchen wir Sponsoren, die uns für jeden gelaufenen Kilometer einen Betrag zusagen. Nach einem Monat wird abgerechnet, dann sammeln wir die Spenden ein.

Das Team besteht aus: Lenny Block, Iven Borchers, Felix Bockelmann, Espen Dankert, Henry Hinck, Jaden Linke, Jonas Martens, Malte Saare, Anton Schomacker, Jaron Stabel, Jannis Waltersdorf und Oskar Zewe.

Wir als Team, bedanken uns im Vorwege schon mal bei unseren Sponsoren, z.B. bei der Altenpension Logehof, Automobile Schulz & Holst, H. Wiebusch Bauunternehmen, DMS Dubbels Maschinenbau Stade, RPC Verpackungen Kutenholz und Edeka Eggert, die uns jeweils mit hohen Spenden bei unserem Projekt ihre Unterstützung zugesagt haben.

Ein weiterer Dank gilt allen Eltern, Verwandten, Nachbarn und Sponsoren sowie natürlich den Kindern, die sich eifrig auf Sponsorensuche begeben haben und sich nun ins Zeug legen, so viele Kilometer und damit so viele Spendengelder wie möglich einzutreiben.

Eure FU-9

Print Friendly, PDF & Email