Zwote siegt wieder

Nach der Heimniederlage gegen Estebrügge sollte wieder ein Erfolgserlebnis in Freiburg folgen.
Bei ungemütlichem Herbstwetter und tiefem Boden nahm das Team die Herausforderung gut an und hatte mehr Spielanteile , Freiburg lauerte auf Konter und lange Bälle. Wir vergaben nach guten Kombinationen zwei Chancen in den ersten zwanzig Minuten, Freiburg scheiterte zweimal am starken Pape. Einen gut getretenen direkten Freistoß hielt er fest und wenig später blieb er im Mann gegen Mann aus kurzer Distanz Sieger.
In der 30. Minute kommen wir durch einen guten und schnellen Spielaufbau durch die gegnerischen Reihen, Nils kann Mo auf die Reise schicken, welcher noch den Keeper umkurvt und zum 0:1 versenkt.
Nach der Halbzeit können wir in der 57. Minute nachlegen, einen langen Ball von Toddy klärt die Freiburger Abwehr ungenau per Bogenlampe in den gefährlichen Bereich zwischen Keeper und Abwehr, Schatten schaltet am schnellsten und kann den Keeper per Lupfer zum 0:2 überwinden.
Danach brannte nicht mehr viel an, Freiburg wurde offensiver wodurch wir mehr Raum für eigene Angriffe bekamen, ein zwei gute Möglichkeiten wurden liegen gelassen während die Abwehr wieder mal sehr gut arbeitete.
In der 71. Minute kann Mo durch konsequentes Nachsetzen den Ball erobern und zum 0:3 abschließen.
Nun gilt es auch wieder zu Hause zu punkten. Am Freitag, 25.10.2019 geht es in Kutenholz um 19.30 im Derby gegen die Nachbarn aus Bargstedt. Die Bargstedter sind schwer in die Saison gekommen und mussten nach Sieg in Freiburg zuletzt zu Hause gegen Bützfleth eine ganz bittere Pille nach 3-1-Führung zur 3-4-Niederlage schlucken und werden darauf bedacht sein, alles in die Waagschale zu werfen um uns die Punkte zu stiebitzen.
Das wollen wir natürlich verhindern!
Print Friendly, PDF & Email