+++ Zweite mit Heimsieg gegen Jork +++

Im zweiten Saisonspiel konnten wir auch gleich den ersten Heimsieg auf dem Kutenholzer Geläuf feiern. Ausreichend Selbstbewusstsein konnte beim Punktspielauftakt in Immenbeck beim 5-2-Sieg getankt werden.
Die Anfangsphase war auf beiden Seiten hektisch, wir hatten einen Lattenroller, Jork 2-3 Möglichkeiten nach kleineren Fehlern der wieder mal neu formierten Abwehr.
In der 15. Minute kann Maurice nach feinem Pass von Brocken starten und den Keeper aus spitzem Winkel kurios überwinden, da er sich selbst gg das Standbein schiesst und der Ball per Bogenlampe im Netz landet. In der 20. können wir tief stehend den Ball durch gute Abwehrarbeit erobern und spielen über Henner und Maurice schnell in die Spitze. Maurice ist wieder durch und probiert es abermals aus spitzem Winkel. Der diesmal gewollte Lupfer (sagt er) landet im langen Eck. Wenig später kann Mo einen Ball im gegnerischen Strafraum gut gegen zwei Gegenspieler behaupten, Henner macht lautstark auf sich aufmerksam, Mo legt ab und Henner kann ballern. Mit diesem soliden 3:0 geht es in die Halbzeit, wobei die letzten zehn Minuten Jork gehörten.
Nach dem Pausentee kommen wir ca. eine Viertelstunde nicht richtig inne Gang und können die Bälle in der Offensive nicht fest machen. Nach einem Gestochere im Mittelfeld kommt der Ball über unsere rechte Abwehrseite in den Strafraum und wird von den Jorkern konsequent zum 3:1 genutzt. Danach fangen wir uns jedoch wieder und können nach guten Pässen von Schatten auf Mo (4:1 in der 72. Minute) und auf Henner (5:1 in der 75. Minute) den Sack endgültig zu machen. Nach dem Pokalaus in Immenbeck eine gute Reaktion der Mannschaft mit zwei Siegen zu Saisonbeginn. Läuferisch und kämpferisch sieht es phasenweise schon sehr gut aus, muss in den nächsten Wochen aber auch noch weiter dran gearbeitet werden.
Neben den derzeit sehr treffsicheren Offensivkräften sind aber auch unsere Abwehrspieler positiv zu erwähnen, die es von Spiel zu Spiel schaffen, trotz des steten Personalwechsels bisher stark zu verteidigen.
Bereits am Donnerstag geht es um 20.00 Uhr in Wiepenkathen weiter!

Print Friendly, PDF & Email