Trotz Corona in Bewegung bleiben … aber für einen guten Zweck! Der FC Mulsum/Kutenholz organisiert einen Spendenlauf! Unser „Team 2012“ der JSG Geest läuft für guten Zweck!

Corona hat alle gesellschaftlichen Bereiche, aber insbesondere auch den Vereinssport, seit einiger Zeit nahezu völlig zum Liegen gebracht. Auch die FU9-Kicker der JSG Geest, die sich sonst wöchentlich meist drei Mal auf dem Platz zum Kicken trafen, konnten auf Grund der rechtlichen Einschränkungen zwischenzeitlich nicht mehr die Fußballschuhe schnüren.

Nachdem einige Wochen ins Land zogen, entschlossen wir uns als Betreuerteam eine Challenge zwischen Mannschaft und Betreuerteam ins Leben zu rufen.

Unter dem Motto „Runter vom Sofa und rein in die Laufschuhe!“ hieß es ab dem 21. Februar 2021 fortan für einen Monat statt der Fußballtreter die Laufschuhe zu schnüren und für sein Team möglichst viele Kilometer zu bewältigen.

Natürlich hatte wir die Hoffnung, die Jungs so etwas zur Bewegung motivieren zu können, um bis zu einer Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs eine gewisse Grundausdauer zu erhalten, allerdings rechneten wir nicht mit einem so überragenden Anklang durch die Jungs.

Gleich am ersten Tag wurde uns, nachdem zwei der Jungs Läufe jenseits der 5 km zurückgelegt hatten, schlagartig bewusst, worauf wir uns als Betreuer eingelassen hatten … so ging es dann auch weiter! Allerdings wollten wir es den Jungs aber auch nicht zu einfach machen, zumal wir ja auch für das Gewinnerteam einen Gewinn ausgelobt hatten.

So entwickelte sich ein ehrgeiziger Wettkampf zwischen den Jungs und uns. Am Ende des Monats standen auf der Habenseite der Jungs unglaubliche 363,81 km. Eine wahnsinnige Leistung für 8 bzw. 9 Jahre alte Kinder. Wir mussten uns der Mannschaft mit unsererseits „nur“ 342,42 gelaufenen km geschlagen geben. Aber damit konnten wir als Betreuer auch leben! 😉

Als Gewinn haben wir den Jungs im kommenden Sommer bei einem gemeinsamen Grillen das Kommen eines Eiswagens versprochen … und natürlich darf jeder so viele Kugeln essen, wie er schafft. Die Betreuer natürlich auch!

Nachdem die Challenge beendet war, kam uns aber der Gedanke „Warum laufen wir nicht für einen guten Zweck?“. Schließlich hatten die Jungs Spaß an der Challenge und bei der gelaufenen Kilometerzahl könnte auch ein kleines Sümmchen zusammenkommen.

Die Idee fand sofort bei allen Beteiligten großen Anklang und so wurde einfach weitergelaufen.

Im Zeitraum vom 24. März bis zum 24. April 2021 wollte das komplette Team für Spenden, die dem Hospiz Bremervörde zukommen sollten, laufen. Vorab wurden einige Firmen angesprochen, die sich mit großzügigen Spenden an dem Lauf beteiligten.

An dieser Stelle ein großer Dank an die Altenpension Logehof Mulsum, Autohaus Schulz & Holst, H. Wiebusch Bauunternehmen, DMS Dubbels Maschinenbau, DRK Kutenholz, Edeka Eggert und RPC Verpackungen Kutenholz.

Die Jungs suchten sich zudem ihre persönlichen Sponsoren, die ihre gelaufenen Kilometer mit einem Festbetrag oder einem Betrag pro gelaufenen Kilometer unterstützten. Auch diesen Sponsoren ist an dieser Stelle ein Dankeschön auszusprechen.

Und man kann abschließend mit Fug und Recht behaupten, dass die Jungs weiterhin oder vielleicht auch gerade aus dem Grund, weil es für einen guten Zweck war, hochmotiviert waren und Kilometer für Kilometer zurücklegten.

Am Ende des Monats hatten die Jungs 501,19 km !!! zurückgelegt. Wahnsinn! Wir Betreuer konnten da mit 211,07 km leider nicht ganz mithalten, aber uns muss man auch zugutehalten, dass wir schon etwas älter sind. 😉

Am Ende haben wir also als Mannschaft ganze 712,26 km zurückgelegt, die letztlich zu einer Gesamtsumme der Spenden i.H. von 5000,00 Euro geführt hat.

Wir als Betreuer sind unglaublich stolz auf die Leistung der Jungs und freuen uns, dass wir dem Hospiz Bremervörde mit der Spende in ihrer täglichen schweren und belastenden Arbeit etwas Gutes tun können.

Schlussendlich bleibt uns zu sagen, dass uns allen das Laufen Spaß bereitet hat, wir aber trotz dessen nun inständig hoffen, dass wir bald wieder zur Normalität und auf den Fußballplatz zurückkehren können.

 

Die FU9-Kicker der JSG Geest und ihr Betreuerteam

Spieler: Lenny Block, Iven Borchers, Felix Bockelmann, Espen Dankert, Henry Hinck, Jaden Linke, Jonas Martens, Malte Saare, Anton Schomacker, Jaron Stabel, Linus Tholen, Jannis Waltersdorf und Oskar Zewe.

Trainer: Andreas Block, Mattias Bockelmann, Matthias Behrens und Ingo Bochers

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email